Home - AGB - Impressum
Begriff, Artikelnummer, Farbe, usw  

Ätherische Öle
Rezepte
Räucherware
Aromalampen


FISCHE
JUNGFRAU
KREBS
LÖWE
SCHÜTZE
SKORPION
STEINBOCK
STIER
WAAGE
WASSERMANN
WIDDER
ZWILLING


Produktqualität
Allgemeines

über uns / Kontakt
Versandkosten


Besondere Düfte des Steinbocks
- Schütze
23. Nov. - 22. Dez.
Planet: Jupiter, Element: Feuer
Der Schütze, auf seinem Weg zu neuen Ufern, fühlt sich mit luftigen und fruchtigen Düften wohl, die aber auch einen feurigen Anteil haben sollten. Der unterdrückte Schütze braucht viel Feuer-Düfte, damit sich seine optimistisch-feurige Natur entfalten kann. Der übertriebene Schütze braucht zentrierende Erd- und sensibilisierende Wasser-Düfte, um wieder in Kontakt mit der Realität zu kommen und sein loderndes Feuer zu dämpfen.

Mischung zur Stärkung der persönlichen Kräfte:

Muskatellersalbei entspricht dem euphorischen Wesen des Schützen und verleiht ihm Flügel für seine Reisen - im Geist. Es wirkt nervenstärkend und blutdrucksenkend. Der Duft regt nachts luzide Träume an und kann dem Schützen neue Erkenntnisse vermitteln.

Ysop ist mental anregend und gibt ihm geistige Weite. Mit Vorsicht anzuwenden, da nervenreizend.

Zitrone gibt geistige Klarheit und die Fähigkeit, das richtige Ziel anzusteuern. Gleichzeitig hilft das Öl der Leber, sich von Überflüssigem zu trennen.

Blutorange erlaubt dem unterdrückten Schützen Zugang zu seiner Feurigkeit. Es ist ein krampflösendes, erheiterndes Öl, voll des Optimismus des ausgeglichenen Schützen.

Bergamotte, das spritzige, stimmungserhellende Öl, unterstützt die Schütze-Natur mit seiner Sonnenkraft und Leichtigkeit. Es wirkt ebenfalls krampflösend, entspannend und schmerzlindernd. Ein echtes Schütze-Öl.

Kamille, Mimose und Cistrose dämpfen das Feuer des übertriebenen Schützen und lassen ihn entspannen und wieder sich selbst fühlen. Cistrose hilft der Leber. Kamille ist entzündungshemmend und entspannt die glatte Muskulatur.

Rosmarin regt das Feuer des unterdrückten Schützen an und ist hilfreich bei Lebererkrankungen. Rosmarin hilft gut bei Rheuma und Gicht.

Ingwer, Pfeffer und Muskat wirken anfeuernd auf seinen Körper, auch wenn sie nicht alle zu den Feuer-Düften zählen. Sie regen seinen Organismus an und sind hilfreich bei rheumatischen Beschwerden.

Cajeput, der Luft-Duft, erweitert den Horizont und ist hilfreich bei Tumoren, Wucherungen.

Vetiver, Sandelholz und Patchouli beruhigen den übertriebenen Schützen, lösen seine Depressionen auf.


Übersicht über die Schütze-Düfte:

verstärkende - Feuer-Düfte:
Bergamotte, Blutorange, Ingwer, Muskat, Muskatellersalbei, Pfeffer, Rosmarin, Zitrone.

dämpfende - Wasser-/Erd-Düfte:
Cistrose, Kamille, Mimose, Patchouli, Sandelholz, Vetiver.

Körper stabilisierend:
Cajeput, Cistrose, Ingwer, Pfeffer, Rosmarin, Zitrone.

 

Bei unbewußtem Unterdrücken der Qualitäten sollten dem Zeichen zugeordnete Düfte genommen werden.
Bei zwanghafter Übertreibung sollten dämpfende Düfte genommen werden.
Manchmal ist es schon hilfreich, lediglich das gegenteilige Element zu wählen:
Nehmen Sie beispielweise bei übertriebenem oder übersteigertem Feuer-Verhalten (zu stürmisch, wenig Rücksichtnahme, andere verletzend, eigene Energien schnell aufbrauchend) Wasser-Düfte zur Sensibilisierung und Erd-Düfte zur Verlangsamung und Beruhigung.

Quelle: "Astro-Düfte" von Erich Keller, erschienen bei Goldmann.



© KERZENHAUS
candolino.wachswaren
 

... ist leer !


PRODUKTWAHL

Ätherische Öle: (32)

- Liste anzeigen